Aktivitäten KiTa Abenteuerland

Am 17.11.22 besuchten uns Frau Stern und Frau Neubert von der Abfallwirtschaft der Kreisverwaltung GER. Sie hatten den Umweltraben Hugo dabei der in einer Müllkiste wohnt. Mit ihm lernten wir wie und warum wir den Müll trennen und sortieren, das man aus Altem was Neues machen kann und was mit dem ganzen Müll passiert.

Wir übten mit Hugo in welche Tonne welcher Müll gehört und hatten viel Spaß dabei.

Am Ende bekam jedes Kind den „Müllexperten – Button“ verliehen den wir mit Stolz entgegen nahmen.

Am 24.11.22 besuchte uns Herr Rößler von der Jugendverkehrsschule der Polizei. Auf seine humorvolle Art erklärte er uns viel von der Polizei und wie man sich im Straßenverkehr richtig verhält. So können wir das gehörte jetzt üben, denn im Frühjahr kommt Herr Rößler ein zweites Mal um mit uns im Straßenverkehr das Gelernte umzusetzen. Wir freuen uns schon darauf, vielen Dank für die Unterstützung.

Weihnachtspäckchenkonvoi KiTa Abenteuerland

Im Abenteuerland laufen die Vorbereitungen für die Adventszeit auf Hochtouren. So haben wir in den letzten beiden Wochen mit zwei Aktionen dafür gesorgt, dass hoffentlich bald viele Kinderaugen leuchten werden.

Zum Einen konnten wir zusammen mit unseren Kindern und deren Eltern über 30 Geschenkpäckchen mit dem Weihnachtspäckchenkonvoi auf die Reise schicken. Die Geschenke werden an Kinder aus Bulgarien, Moldawien, Rumänien und aus der Ukraine verteilt.

Wir hoffen sehr, dass wir jedem beschenkten Kind eine große Freude machen konnten.

Weiterhin haben wir, nach zweijähriger Pause, in Kooperation mit der Buchhandlung „Trotzkopp“ in Landau unsere Buchausstellung wieder zurück ins Leben gerufen. Die Eltern konnten in gemütlicher Atmosphäre alleine oder zusammen mit ihren Kindern in den vielen ausgestellten Bücher stöbern und diese bei Interesse für das eigene Zuhause bestellen. Sicherlich wird das ein oder andere Buch vom Nikolaus aus dem Sack gezaubert oder vom Christkind unter dem Weihnachtsbaum abgelegt werden.

Wir freuen uns über die riesige Resonanz beider Aktionen.

Seniorenzentrum Minfeld Tag der Offenen Tür

Die Seniorentagespflege hat ihre Genehmigung erhalten und wird ab Montag, den 28.11.2022 eröffnen. Für Samstag, den 17.12.22 ist von 14:00-18:00 Uhr ein „Tag der Offenen Tür“ geplant. Im Erdgeschoss können die Räumlichkeiten der Tagespflege besichtigt werden und auch das Betreute Wohnen im Obergeschoss wird vorgestellt. Interessierte Bürger/innen sind hierzu herzlich eingeladen.

Scheunenzauber in Minfeld

Nach 2 Jahren Pause fand am letzten Wochenende der Scheunenzauber in Minfeld wieder statt. Altbekannte und neue Aussteller zeigten ihre Eigenproduktion und verleihen dem Scheunenzauber hiermit seinen ganz besonderen Charme. Auch das Wetter spielte mit und lockte viele Besucher von Nah und Fern auf den Mundoplatz und sorgte für die richtige Einstimmung auf die kommende Adventszeit. Für die Kleinen gab es ein Kinderkarusell und auch der Nikolaus drehte an beiden Tagen seine Runden, einen Sack gefüllt mit Schokolade auf seiner Schulter.

Vielen Dank Simone und Joachim Schorpp für die Organisation der Aussteller. Der B.-Jugend des SVM, dem Tennisverein, dem Männer- und Frauenchor, der Grundschule und dem Kindergarten für ihr Mitwirken.

Ihr Ortbürgermeister

-Martin Volz-

Unschöne Vorkommnisse in Minfeld

Diebstähle und Vandalismus auf dem Minfelder Friedhof

Leider häufen sich die Diebstähle von Blumen und die Zerstörung von Grabschmuck auf dem Friedhof. Leider konnte bis jetzt noch kein Verursacher ermittelt werden. Wir bitten die Besucher des Friedhofes um erhöhte Aufmerksamkeit und Beobachtungen an den Ortsbürgermeister zu melden. Die Informationen werden vertraulich behandelt.

Illegale Müllentsorgung auf dem Minfelder Friedhof

Immer wieder wird privater Müll am Friedhof entsorgt und auch die Mülltrennung nicht beachtet. Dadurch enstehen der Gemeinde zusätzlich Kosten und bedeutet für unseren zuständigen Gemeindearbeiter viele zusätzliche Stunden Arbeit. Bitte halten Sie sich an die vorgeschriebene Mülltrennung und entsorgen Sie ihren privaten Gartenabfälle bei den hierfür vorgesehenen Stellen.

Verkehrssituation Hauptsraße

Leider häufen sich hier die Beschwerden über Fahrräder und E-Bikes auf den Gehwegen, zum Teil mit hoher Geschwindigkeit, was schon zu mehreren gefährlichen Situationen geführt hat. Nur Kinder bis 8 Jahre dürfen mit dem Fahrrad den Geweg benutzen. Ich bitte hier um gegenseitige Rücksichtsnahme und Einhaltung der StVo.

Auch die Parksituation vor der Bäckerei ist Anlass für viele Beschwerden. Bitte nutzen Sie die vorgesehenen Parkbuchten und parken Sie bitte in Fahrtrichtung.

Das Dorfleben funktioniert dann, wenn alle ihren Beitrag dazu leisten. Dazu gehört auch Rücksichtsnahme auf Andere. Minfeld hat ein gutes und intaktes Miteinander, arbeiten wir alle daran, dass es so bleibt!

Ihr Ortsbürgermeister

-Martin Volz-

Bericht Halloween Fest 2022 Schreberjugend Minfeld

Halloween bei der Schreberjugend

Am 31.10. pünktlich zu Halloween trafen wir uns wieder in schaurig schönen Verkleidungen am Schreberhaus um gemeinsam Halloween zu feiern. Mit über 60 angemeldeten Kindern waren wir dieses Jahr so viele, dass das Kürbisschnitzen in zwei Gruppen stattfand.

Voller Eifer schnitzten die Kinder lustige Grimassen oder düstere Fratzen in die Kürbisse. Jeder Kürbis für sich war am Ende wieder ein Meisterwerk!

Das Schreberhaus selbst verwandelte sich in ein schauriges Gruselkabinett. Die Kinder trauten sich in kleinen Gruppen durch die dunklen Räume zu gehen. Eine gespenstische Atmosphäre für die Ohren, schaurige Ausstellungstücke für die Augen und eklige Sachen zum Anfassen verlangten einiges an Mut.

Danach machten die Kinder große Augen, als sie die gruselig verzierten Muffins und Cupcakes unserer Gruselbäcker sahen. Von der Mumie, über Spinnen bis zum Grabstein war hier wirklich alles vertreten.

Es war ein rundum gelungenes Halloween. Alle hatten sehr viel Spaß und das Fest ging viel zu schnell vorbei.

Danke an Alle, die durch ihre kreative und tatkräftige Unterstützung dieses Fest gestemmt haben!

Besuch bei der Feuerwehr 


Am Montag, den 10.10.22 durften die Wölfe aus dem Abenteuerland die Feuerwehr in Minfeld besuchen.

Gespannt und gut vorbereitet machten wir uns morgens auf den Weg. Wir kamen sogar pünktlich wie die Feuerwehr an und wurden auch schon erwartet. Nach einer kurzen Begrüßung bekamen wir die verschiedenen Kleidungsstücke eines Feuerwehrmannes erklärt und durften sie sogar anziehen.

Zur gleichen Zeit lernte die andere Hälfte der Gruppe wie man einen Notruf absetzt. Dies durften wir direkt mit echten Telefonen und Feuerwehrmann am anderen Ende ausprobieren. Dann wurde getauscht. Nachdem alle das Telefonieren gut gemeistert hatten, schauten wir uns das Feuerwehrauto sehr genau an. Wir bekamen mit viel Geduld  jeden Schlauch, Kanister, Lampe, …..uvm. erklärt, es wurden einfach alle Fragen beantwortet. Und natürlich kletterten auch alle Kinder in das Feuerwehrauto und staunten was es noch alles zu sehen gibt.


Zum Abschluss durfte jedes Kind mit einem „echten“ Feuerwehrschlauch spritzen. Wir stellten fest, dass so ein Schlauch ganz schön schwer ist. Viel zu schnell war die Zeit vorbei und wir machten uns auf den Weg ins Abenteuerland.  


Vielen Dank an die Feuerwehrmänner Daniel und Sebastian. Die Kinder waren sehr begeistert vom Besuch bei der Feuerwehr.