Archiv des Autors: minfeld

Neuer Dienstleister

Der Ortsbürgermeister Martin Volz freut sich das Unternehmen „Henning Merkel Personalgestaltung“ zusammen mit dem Gründer Henning Merkel in Minfeld willkommen zu heißen. Wenn man jetzt denkt, dass es sich bei dieser Firma um einen weiteren Personaldienstleister handelt, dann liegt man falsch. Henning Merkel Personalgestaltung bietet für die individuellen Anliegen und Bedürfnisse von Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Arbeitssuchende zielgerichtete Lösungen und maßgeschneiderte Konzepte rund um den Personalbereich an. Henning Merkel unterstützt Arbeitgeber nicht nur bei der Personalsuche, sondern auch mit Schulungen und Weiterentwicklungsmaßnahmen der Mitarbeiter. Dabei steht stets eine nachhaltige und positive Personalpolitik im Fokus der Arbeit. Auch bei Konflikten am Arbeitsplatz ist Henning Merkel als Mediator tätig und fördert damit nicht nur das Betriebsklima, sondern auch die Produktivität und Wirtschaftlichkeit. Arbeitssuchende können von den attraktiven Stellenangeboten auf der Homepage www.personalgestaltung.de profitieren und haben die Möglichkeit ihre Bewerbungsunterlagen direkt vom Fachmann prüfen zu lassen. Individuelle Bewerbertrainings, bei denen man auf Vorstellungsgespräche und Gehaltsverhandlungen vorbereitet wird, runden das Dienstleistungsangebot von Henning Merkel Personalgestaltung ab.

Gockelwirt-Team im ehemaligen Landgasthof

Die Gemeinde Minfeld freut sich das Gockelwirt-Team im ehemaligen Landgasthof begrüßen zu dürfen. Mario Krüger und Klaus Schönholz bieten Ihre Hähnchen und andere Speisen zur Zeit als Abhohl-Service an. Dies soll sich demnächst aber ändern und die Außenanlage mit dem Biergarten werden dann zum verweilen einladen. Mit der Öffnung des Schlemmergartens wollen die beiden Pächter auch die Speisekarte erweitern. Zur Verstärkung des Teams werden noch Personal für Küche und Service gesucht. Die Ortsgemeinde drückt dem Unternehmen fest die Daumen.
-Ihr Ortsbürgermeister-
Martin Volz

Franz. Kiste KiTa Abenteuerland

Zusammen mit unserer franz. Sprachkraft Cathy Arnholt, dem Elternbeirat und den Erzieherinnen der KiTa Abenteuerland wurden 50 Boxen für einen gemütlichen franz. Abend verkauft. In der Box war eine Mischung aus: frisches Baquette, Käse, Landpastete aus der Bretagne, trauben, süße Madelines und einer Flasche Bordeaux Wein. Am Mundoplatz wurde ein Driv-In zum Abholen eingerichtet und am letzten Samstag ausgegeben. Mit den Einnahmen soll der franz. Sprachunterricht in der KiTa unterstützt werden. Mit großer Freude hat die Ortsgemeinde Minfeld die Entscheidung der Kreisverwaltung, das Sprachprojekt weiter zu führen, zur Kenntnis genommen. In Hinblick auf unsere Grenznähe und unserer franz. Partnergemeinde in Limours, ist der Sprachunterricht eine sinnvolle Sache.

Ich darf mich bei allen Käufern für die Unterstüzung bedanken.
-Ihr Ortsbürgermeister-
Martin Volz

Neues aus KiTa Abenteuerland

Hochwertiges Holzspielzeug für die KiTa Abenteuerland

Holzspielzeug im Wert von 4.500€ überreichte der Ortsbürgermeister der KiTa Abenteuerland. Mit den Bauklötzen, Eisenbahnen, Geschicklichkeitsspielen und Rennbahnen soll gerade das Spielangebot für die Kleineren vergrößert werden.

Die Firma MAme aus Mannheim unterstützte großzügig die Aktion, vielen Dank!

-Ihr Ortsbügermeister-

Martin Volz

Neues aus dem Abenteuerland

Ein abenteuerlicher Ausflug zur Hardtmühle

Am 5.Mai 2021 machten sich die Regenbogenhüpfer auf den Weg zu Familie Stoltz auf der Hardtmühle. Passend zu unserem Thema „Vom Ei zum Lebewesen“, haben wir uns besonders die Hühner angeschaut. Besonders begeistert waren wir von den Küken, welche wir aus sicherer Entfernung beim Körner picken und um die Wetter gackern beobachtet haben. Hierbei hatte auch jedes Kind die Möglichkeit vorsichtig ein Küken zu streicheln.

Nach unseren Beobachtungen ruhten wir uns in der Scheune aus und stärkten uns für den Weg zurück ins Abenteuerland. Dieser Weg wird uns immer im Gedächtnis bleiben, denn es war ein wahres Abenteuer. Am Anfang schien die Sonne, dann fing es an windig zu werden, auf einmal regnete es leicht und dann im nächsten Moment kam auch schon der Platzregen und der Donner dazu und wir waren mittendrin. Schnellen Schrittes liefen wir zurück in den Kindergarten. Dort angekommen, waren wir glücklich und zufrieden endlich im Warmen und vor allem trockenen zu sein. Im Laufe der nächsten Wochen machen sich die restlichen Kinder des Abenteuerlands auf den Weg zu Hardtmühle. Vielen Dank an Familie Stoltz für den schönen Vormittag.

Minfelder Bienenwanderweg

Minfelder Bienenwanderweg eröffnet

Auf einer Länge von 1200 Meter stehen 10 Schautafeln mit Informationen über Bienen und die Arbeit von Imkern. Die Idee dazu hatte Werner Nungesser, der selbst seit 66 Jahren Imker mit Leib und Seele ist. Der fast 84 Jährige setzt sich vor allem für Wildbienen und Hummeln ein. Mit dem Bienenwanderweg, möchte er vor allem bei jungen Menschen für Verständnis für diese und für die Natur im Allgemeinen werben. Vom Höhenweg, zwischen Schossberghof und Landgasthof, zweigt der Zeilenweg ab, dort stehen die Tafeln. Der Weg ist asphaltiert, somit für Spaziergänger, Radfahrer und für junge Familien mit Kinderwagen gut zu nutzen. 

Der Weg ist eine schöne Bereicherung für das Dorf und ich darf mich ganz herzlich bei Werner Nungesser für die tolle Idee und die Umsetzung bedanken. 

Ihr Ortsbürgermeister
– Martin Volz –

Neuigkeiten aus der Kita Abenteuerland

Wir wollen euch unbedingt berichten, dass wir trotz der schwierigen Zeit, die wir alle im Moment durchmachen, bei uns in der Kita Abenteuerland ein großartiges Projekt zum Thema „Entwicklung eines Schmetterlings“ durchgeführt haben. Während des Projektes beschäftigten wir uns mit dem Körperaufbau einer Raupe und eines Schmetterlings, sowie seiner Nahrung aber auch seinen Fressfeinden. Ein absolutes Highlight, waren unsere Raupen, die wir in einem Aquarium großzogen und somit die Metamorphose aus nächster Nähe beobachten konnten. An einem sonnigen Tag war es so weit und wir haben unsere Schmetterlinge in die Freiheit gelassen, das war ganz schon aufregend für alle Beteiligte.

Kita Abenteuerland Minfeld

Neue Sonnensegel für die Minfelder Spielplätze

Zusammen mit insgesamt 6 Sponsoren konnte die Ortsgemeinde für beide Spielplätze neue Sonnensegel anschaffen. Mit 42m² bzw. 48m² sollen beide im Sommer für ausreichend Sonnenschutz sorgen. Die Segel können für den Winter demontiert und eingelagert werden.  Unterstützt wurde die Gemeinde unter anderem von den Firmen Martin Schörk-Metallbau, Matthias Ditsche-Gartenarbeiten und Peter Burg-Bau. Danke auch dem 1. Beigeordneten Richard Geiler für sein Engagement. 

Ihr Ortsbürgermeister

Martin Volz

„Fasching“ im Abenteuerland

Leider konnten wir in diesem Jahr nicht so ausgiebig mit unseren Kindern Fasching feiern, wie die vergangenen Jahre.

Wir, die Erzieherinnen, haben uns für diesen besonderen Fasching eine Kleinigkeit für unsere Kinder ausgedacht. Die ‚Fasching to-go‘ Tüte. Darin waren Lutscher, Konfetti, Luftballons, Luftschlangen, weiche Bonbons und ein Bastelangebot.

Zwei Erzieherinnen pro Gruppe haben diese Tüten bei ihren Gruppenkindern zuhause abgegeben, wo viele strahlende Gesichter die Tür aufgemacht haben.

In einem Brief für die Eltern wurde erwähnt, ein Foto von ihren verkleideten Kindern zu machen, damit dieser besondere Fasching im Portfolioordner der Kinder festgehalten werden kann.

Und jetzt hoffen wir dass wir nächstes Jahr wieder so richtig Fasching feiern können.