Archiv der Kategorie: Freundeskreis Limours

FKL-Nachlese Pfingstausflug-Mai16

Freundeskreis Limour Nachlese Pfingstausflug

Toll wars! – Bei gutem Wetter trafen wir superpünktlich in Limours ein und wurden dort vom Vorstand des Freundeskreis Limours und vom Musikverein Harmonie aufs Herzlichste empfangen. Zur fast gleichen Zeit trafen auch die tapferen Fahrradfahrer aus Minfeld ein, die die Strecke Minfeld-Limours mit dem Fahrrad bewältigt hatten. Welch eine Leistung von Ronald Wicklow, Markus Grehl und Joachim Wörner!!! Sie wurden mit einem großen Applaus begrüßt.

Am Abend trafen wir uns wieder zum gemeinsamen Abendessen mit musikalischer Begleitung vom Musikverein Harmonie. Die neuen Familien, die mitgekommen waren, waren im Handumdrehen integriert in diesen fröhlichen, gastfreundlichen Kreis. Es wurde viel erzählt, gelacht, gegessen und getrunken – ein schöner Abend an dem keiner an den langen nächsten Tag dachte….. Wir bekamen schön bebilderte und beschriebene Unterlagen zu den Windmühlen in Beauce und dem Lichtspektakel der Kathedrale in Chartres ausgehändigt – sodass, wer wollte, sich auf den nächsten Tag vorbereiten konnte. Wir dankten dem Komitee vom Freundeskreis in Limours für die Vorbereitung und Christa Müller für die Übersetzung der Unterlagen.

Am Sonntag fuhren wir mit 2 Bussen nach dem Besuch des Marktes von Limours in Richtung Chartres – auf dem Weg zur Kathedrale bekamen wir super interessante Führungen in zwei verschiedenen Windmühlentypen . In Chartres wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt um einerseits die unterirdischen Gewölbe im Kerzenschein zu besichtigen und andererseits die Geschichte der Entstehung der Kathedrale in einem unnachahmlichen Lichterspiel zu bestaunen. Unsere jeweiligen Führer verstanden es, die Geschichte der Kathedrale spannend zu erzählen und so erfuhren wir zum Beispiel, dass die Lichterspiele aus Ausschnitten von Fotografien der Buntglasfenster in der Kathedrale zusammengestellt und virtuell bearbeitet wurde. So benötigten die Grafiker für eine Szene zum Beispiel 3 Monate, bis sie das Bildmaterial entsprechend vorbereitet und bearbeitet hatten. Es fehlen einem die richtigen Worte, um die Atmosphäre und Schönheit dieser Besichtigung widerzugeben. Fotos vom Ausflug werden in Kürze wie immer auf der Homepage von Minfeld unter unserer Rubrik in „Vereine“ hinterlegt.

Am Montagnachmittag hieß es dann leider wieder Abschied nehmen und abends sind wir dann müde und glücklich wieder zu Hause eingetroffen. Herzlichen Dank nochmal an die Firma Trischan für die professionelle und nette Bereitstellung von Bus und -fahrern. Die Fahrt wurde durch Erich und Boris recht kurzweilig und sehr angenehm.

Im Bus blieb eine große, graue Strickjacke liegen. Wer sie vermisst, kann sich gerne bei Rosi Köhn (07275-5743) melden.

Verbleibt nur zu sagen, dass wir uns außerordentlich gefreut haben, dass der 1. Beigeordneter der Gemeinde Minfeld, Martin Volz mit seiner Frau für Herrn Ortsbürgermeister Manfred Foos einspringen konnte und dem Bürgermeister von Limours am Samstagabend ein Präsent im Namen der Gemeinde Minfeld überreicht hat. Diese Geste kam sehr gut an und auch der Bürgermeister von Limours, Jean-Raymond Hugonet, versprach, weiterhin den Austausch beider Gemeinden nach besten Kräften zu fördern und zu unterstützen.

Information vom Freundeskreis Limours e.V.

Information vom Freundeskreis Limours e.V.

der Infoabend für Eltern und Jugendliche für den Jugendaustausch ist am 05.04.2016 um 18:30 Uhr im Alten Schulsaal.

Pfingstbesuch 14.05 – 16.05.2016 – Anmeldungen noch möglich

Wir fahren mit dem Bus nach Limours und treffen am Samstagabend die eintreffenden Fahrradfahrer aus Minfeld und unsere Gastfamilien in der Halle Centrille in Limours. Der Musikverein Harmonie wird uns musikalisch empfangen.

Sonntagmorgen – Besuch des Markts in Limours. Mit dem Bus fahren wir dann um 13 Uhr Richtung Chartes.

Erster Stop ist in La Beauce – Department de l´Eure et Loir. – der Kornspeicher Frankreichs. Besichtigung der Windmühle von Sancheville und vom Museum in Orgères im Süden von Beauce. Danach geht es weiter mit dem Bus zum Besuch der zweiten Windmühle im „Boits de Gengère“ – dort wird heute noch Getreide gemahlen und Brot gebacken. Man kann beides auch kaufen – frisch gemahlenes Getreide und frisch gebackenes Brot. Unsere Besichtigung findet an einem Brotbacktag statt. Ein entsprechendes Picknick gegen 17: Uhr ist eingeplant.

In Chartres kommen wir gegen 18:00 / 18:30 an. Verschiedene Restaurants und Crêperies z.B. im Garten hinter der Kathedrale und Umgebung laden ein zum Verweilen und das Abendessen einzunehmen. Eine großzügige Pause dafür ist vorgesehen.

In Chartres selber sind die historischen Gebäude in einem weltweit einzigartigen und unvergleichlichen Farbspiel beleuchtet. Da es zu den Beleuchtungen viel zu erzählen gibt, beschränkt sich unsere Führung auf die Farbspiele der Nord – und Südseite der Kathedrale. Auch bekommen wir eine interessante Führung durch die Kruft der Kathedrale – im Kerzenschein!!!

Die Teilnehmer werden in zwei Gruppen aufgeteilt und während die eine Gruppe die Kruft mit Kerzen besichtigt, bekommt die andere Gruppe die Führung zu den Farbspielen und vice versa.

Am Montag darf ausgeschlafen werden und das Mittagessen findet in den Gastfamilien statt.

Abfahrt Richtung Minfeld ist wieder um 15 Uhr geplant.

Wer sich noch für den Pfingstbesuch anmelden möchte kann dieses gerne bei Rosi Köhn (07275-5743) oder Christa Müller (07275-8205) tun. Es sind noch Plätze für Familien oder einzelne Teilnehmer vorhanden. Man muss nicht unbedingt Mitglied im Verein sein, um teilzunehmen.

Freundeskreis Limours e.V. Mitgliederversammlung

Unsere Mitgliederversammlung mit anschließender Käseparty war geprägt von gemütlichem Beisammensein…. Unsere Präsidentin Christa Müller begrüßte die Teilnehmer des Abends und nach der Feststellung der Beschlussfähigkeit und dem respektvollen Gedenken der Verstorbenen im letzten Jahr berichtete sie über die Aktivitäten für Jugendliche und Mitglieder im Jahr 2015 und die Resonanz dazu. Mit der Hoffnung auf rege Teilnahme an unseren Veranstaltungen auch in diesem Jahr informierte Christa Müller zu den Inhalten vom Jugendaustausch (dieses Jahr kommt der französische Nachwuchs zu uns) und dem Programm in Limours an Pfingsten, wenn wir dort zu Gast sind:

Vorläufiges Programm Jugendaustausch (16 – 23.04.2016) in Minfeld: Wie immer, wird den Jugendlichen aus Limours vormittags die deutsche Sprache näher gebracht– Nicole Wörner und Ronald Wicklow sind da unermüdlich in ihrer Kreativität – ob mit einer Schnitzeljagd durch die Geschäfte von Kandel oder Minfeld oder durch Einkaufen mit anschließendem Kochen… auf dem Programm steht aber auch ein gemeinsamer Besuch des Dynamikums in Pirmasens und Disc-Golf sowie ein Einkaufsbummel in Karlsruhe. Angedacht in der Planung waren noch eine Draisinenfahrt und Bogenschießen, so wie der Besuch des Gasometers in Pforzheim … Was schlussendlich umgesetzt werden kann bzw. das genaue Programm – wird am 05. April am Informationsabend für die Gasteltern und Jugendlichen mitgeteilt. Es werden noch 2 Familien für die Unterbringung von Austauschschüler (Geb. 2003) gesucht. Bitte bei Ronald Wicklow 07275-9885432 oder Nicole Wörner 07275-2999 melden.

Das französische Komitee hat sich für unseren Besuch zu Pfingsten (14.- 16. Mai 2016) ein wunderschönes Programm ausgedacht: – der Besuch der heute noch aktiven Kornmühlen / Windmühlen in der Kornkammer Frankreichs bei Chartres und Chartres bei Nacht. Wer noch mitkommen möchte oder weitere Information wünscht, kann sich gerne an Christa Müller oder Nicole Wörner wenden.

Wir wünschen uns ein aktives und schönes Jahr mit Ihnen zusammen im Freundeskreis Limours e.V.

Der Vorstand

30 Jahre Partnerschaft Minfeld – Limours 1985 – 2015

Freundeskreis Limours e.V.
30 Jahre Partnerschaft Minfeld – Limours 1985 – 2015
Pfingstwochenende 23. – 25. Mai 2015 in Minfeld

Nachlese
Seit Monaten freudige Erwartung, unermüdliches Planen, Vorbereiten, Ausführen …

Jetzt ist es endlich soweit:
Vorbei an wehenden Flaggen beider Nationen und den Minfelder Ortsfahnen fährt der Bus unter lautem Hupen mit unseren winkenden Freunden aus Limours auf dem Mundoplatz ein.
Wir werden an diesem Pfingstwochenende zusammen das 30-jährige Jubiläum der Jumelage/Partnerschaft zwischen Minfeld und Limours feiern.
Wir üblich werden unsere Gäste mit einem Schoppen Pfälzer Wein (oder Wasser) und Brezeln direkt nach der Ankunft begrüßt.

Danach geht es in die Familien, um etwas auszuspannen und sich auf das Festprogramm einzustimmen.
P1090537Um 19.00 Uhr treffen wir uns dann zum Aperitif in der festlich geschmückten Mundohalle: Flaggen, Photos und Erinnerungsstücke, ein speziell entworfenes Begrüßungs-Plakat, rote Rosen, blau-weiß-rote Servietten …

Bei jedem Gedeck als Geschenk ein Schoppenglas mit der Landkarte beider Länder, ein Deutscher und ein Franzose umarmen sich über die Grenzen hinweg und überreichen sich eine Blume, die aus dem Samen der Freundschaft hervorgegangen ist. (Design Plakat und Schoppenglas Piotr Wlodarsch)
Kinder der 3. und 4. Klasse Grundschule stimmen uns mit lustigen französischen Liedbeiträgen auf den Abend ein. (Leitung Frau Saint-Marty)

Das offizielle Festprogramm beginnt mit der Begrüßung durch Christa Müller, Vorsitzende Freundeskreis Limours e.V. und Nicole Dennebouy, Vorsitzende der Association Amitié Minfeld/Limours; diese überreicht einen Fotoband voller Erinnerungen durch drei Jahrzehnte Partnerschaft.

Es folgen die Grußworte von Ortsbürgermeister Manfred Foos und Bürgermeister Raymond Hugonet, Limours. Dieser ist zu seinem Bedauern verhindert und wird durch seine Beigeordneten Pierette Grostephan und Marylène Guihaire repräsentiert.

Beim feierlichen Klang der beiden Nationalhymnen (gespielt von der Harmonie Limours, Dirigent Dominique Durand, Vorstand Stéphane Schanne – verstärkt durch Mitglieder der Harmonie Minfeld) erheben sich alle von ihren Plätzen und singen mit.

P1090437
Die Bürgermeister aus dem Gründungsjahr der Partnerschaft der Gemeinde Clemens Nagel und Jaques Ryckelynck sowie der damalige erste Vorsitzende Pierre Malorey bringen das Geschichtliche, gewürzt mit nachdenklichen und lustigen Anekdoten und Erlebnissen in Erinnerung und zeichnen den bis heute sehr lebendigen, freundschaftlichen Austausch auf.

Es wird auch derer gedacht, die sich im Laufe der Jahrzehnte engagiert haben, und nicht mehr unter uns weilen.

Was kann eine gewisse Melancholie und Rührung besser bekämpfen als ein gutes Essen (und ein guter Tropfen)? Das Büffet ist angerichtet: Regionale Spezialitäten aus Frankreich und Deutschland laden ein.

Auf den beiden Landkarten können wir sehen, aus welcher Region die köstlichen Vor-, Hauptspeisen und Desserts kommen, Fähnchen markieren die dazugehörigen Gerichte.

Die Tische biegen sich unter der Gemeinschaftsarbeit der französischen und deutschen Köchinnen:

Coq au vin, Schnecken mit Knoblauchbutter, Guglhupf, Hecht, Leberknödel, Fläschknepp, Sauerkraut, Heringssalat, Soleier, Frikadellen, Schwarzwälder Torte … und unendlich vieles mehr (ca. 30 verschiedene Gerichte).

Für die musikalische Untermalung und gute Stimmung sorgen die Harmonie Limours mit ihrer charmanten, stimmlich äußerst starken Sängerin Morgane und die Gruppe „Baba Pastis“ mit einfühlsam interpretierten Chansons.
Lange nach Mitternacht klingt dieser festliche Abend aus.

DSC_0045

Pfingstsonntag: Frühes Aufstehen ist angesagt. Um 9.00 Uhr geht es mit zwei Bussen zum Residenzschloss Ludwigsburg. Hier findet eine interessante Führung in deutscher und französischer Sprache statt. Danach flanieren wir in kleinen Gruppen durch den Schlossgarten „Blühendes Barock“, machen Picknick oder suchen ein Restaurant in der malerischen Altstadt auf. Chacun à son goût – Jeder nach seinem Geschmack!
Um 17.00 Uhr nimmt der Bus die müden „Wanderer“ wieder auf. Der Abend wird gemütlich in den Familien verbracht.

Pfingstmontag: Heute dürfen wir ein bisschen länger schlafen!
Um 10.00 Uhr ist ein Boule-Wettbewerb, organisiert von Charly Littig, auf dem Mundoplatz angesagt.
Die Stimmung ist bestens … wer gewinnt? … egal … Hauptsache dabei …
Ergebnisse sind nicht genau überliefert … jedenfalls eine französisch-deutsche Mannschaft!
Nach dem Essen in den Familien spielt die Harmonie Limours noch einmal so richtig auf!
Es wird gesungen, getanzt, ein letztes Gläschen Sekt …

Dann heißt es Abschied nehmen: Umarmen, küssen; küssen, umarmen, winken, einsteigen, wieder aussteigen, umarmen, küssen, einsteigen.
Nun fährt er doch, der Bus, mit lautem Hupen.
Schön war’s, au revoir, auf Wiedersehen, bis zum nächsten Mal, dann in Limours.

Unser „herzliches Dankeschön“ geht an: die zahlreichen „helfenden Hände“, die Übersetzer/innen Marylène Guihaire, Nicole Wörner und Stéphane Schanne, den Musikverein Minfeld für die musikalische Unterstützung und die zur Verfügung Stellung des Schlagzeugs, die Gemeinde Minfeld für den finanziellen Zuschuss zum Fest und an alle, alle, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

Der Vorstand

Freundeskreis Limours e.V. Mitgliederversammlung

Am 31.01.2015 fand unsere Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl im Mundosaal, Minfeld, statt.
Wir hatten die wunderbare Herausforderung, dass so viele Mitglieder und Freunde des Freundeskreises am Samstagabend in den Mundosaal kamen, dass wir kurzfristig aus der Mundohalle noch Tische und Stühle organisieren durften. Wir danken den Teilnehmern für ihre Flexibilität und Geduld zu Beginn der Versammlung.

Die erste Vorsitzende Christa Müller eröffnete die Versammlung und begrüßte die Mitglieder und Freunde des Vereins. Die Tagesordnung wurde unverändert angenommen.

Zunächst wurde dem Gründungsmitglied Hr. Günther Keller gedacht, der im vergangenen Jahr verstorben ist.
Dann ließ Christa Müller das Jahr 2014 Revue passieren und berichtete über den tollen Jugendaustausch, zu dem die Gemeinde 450,-€ gespendet hatte, die Radtour nach Limours – den Pfingstbesuch, die geführte Wanderung, und anderen interessanten Aktivitäten im letzten Jahr. Bilder hierzu hingen im Raum aus.

FKLKP01

Rosi Köhn informierte über den Kassenbericht und aktuellen Stand von Zahlen und Mitgliedern im Jahr 2014. Die Buchhaltung und Kontoführung wurde von den beiden anwesenden Prüfern gelobt und als einwandfrei freigegeben. Der Kassenbericht wurde entlastet.

Hr. Clemens Nagel übernahm freundlicherweise und gekonnt die Moderation und Leitung der Wahlen.
In Kürze: Folgende Ergebnisse ergaben die Neuwahlen:
1. Vorsitzende: Christa Müller
2. Vorsitzende: Nicole Wörner
Kassenwartin: Rosi Köhn
Schriftführerin: Patricia Buschmann
1. Beisitzer: Ulrike Wlodarsch
Weiterhin unterstützen als Beisitzer das Komitee (alphabetisch) Markus Grehl, Dr. Ingrid Holden, Annette Leitheiser, Ronald Wicklow, Dr. Jutta Zingler.

Christa Müller gab einen Ausblick in die Aktivitäten vom Verein für das Jahr 2015:
Anfang März werden sich beide Komitees in Limours treffen zwecks detaillierter Ausarbeitung der gemeinsamen Aktivitäten 2015.
Ende März/April ist eine von Markus Grehl geführte Wanderung und anschließendem französischen Mittagessen (Rosi Köhn kocht!!!) geplant. Der genaue Termin wird rechtzeitig im Amtsblatt mitgeteilt.
In das Programm des Jugendaustausches am 02-09. April 2015 gab Christa Müller einen interessanten Einblick.
Zum Pfingstbesuch: unsere Freunde kommen dieses Jahr nach Minfeld. Der Besuch des Schlosses und der Anlage Ludwigsburg wurde von den Franzosen gewünscht. Fr. Müller informiert, dass dieses Jahr das 30jährige Bestehen der Gemeindepartnerschaft gefeiert wird, die durch die Bürgermeister der beiden Gemeinden damals besiegelt wurde. Im Rahmen dessen wurde von unseren französischen Freunden vorgeschlagen, ein gemeinsames Essen / Büffet zu planen mit verschiedenen Spezialitäten aus Frankreich und Deutschland. Sie werden 8 selbstgekochte Spezialitäten (quer durchs Frankreich) mitbringen. Wir werden auch Entsprechendes planen.
Christa Müller hob hervor, dass die Gemeinde Minfeld 500,-€ für die 30-Jahr Feier gespendet hat.

Da es keine weiteren Wortmeldungen unter dem Punkt Verschiedenes gab, bedankte sich Fr. Müller für die Aufmerksamkeit, erklärt die Versammlung um 20:10 Uhr für beendet, eröffnet das Käsebüffet und wünschte allgemein noch einen unterhaltsamen Abend.

FKLKP02Käse/Baguette/Wein/Eaux de Vie/Kuchen und Kaffee… der Abend hätte wirklich unter dem Motto laufen können: „Leben wie Gott in Frankreich….“. Es war ein langer und sehr unterhaltsamer Abend. Es freut uns, wenn unsere Ideen und Unternehmungen für den Verein so gut ankommen und sich immer mehr Interessierte finden, die daran teilhaben wollen.

Mehr Information auch gerne über die Homepage von Minfeld unter „Vereine“ oder selbstverständlich auch über den Vorstand.

À la prochaine….

Als PDF Download: FKLMitgliederversammlung

Mitgliederversammlung und Neuwahlen

Freundeskreis Limours e.V. – Mitgliederversammlung und Neuwahlen

Vorab wünscht der Freundeskreis Limours e.V. seinen Mitgliedern und Freunden des Vereins einen gesunden und glücklichen Start ins Jahr 2015. Wir hoffen, dass die Zusammenarbeit und Kreativität im Verein weiterhin wächst und gedeiht wie im vergangenen Jahr und freuen uns, wenn wir auch dieses Mal wieder neue Gesichter bei der Käseparty sehen, die sich für unsere Aktivitäten interessieren oder teilnehmen möchten.

Die Mitgliederversammlung vom Freundeskreis Limours e.V. mit anschließender französischer Käseparty wird am Samstag, am 31.01.2015 um 19:30 Uhr im Mundosaal in Minfeld stattfinden. Dieses Jahr stehen, wie alle 2 Jahre, Neuwahlen an und wir würden uns über eine rege Beteiligung wieder sehr freuen.

Tagesordnungspunkte für diese Sitzung:

  1. Begrüßung
  2. Totengedenken
  3. Jahresbericht/Rückblick 2014
  4. Kassenbericht und Entlastung
  5. Neuwahl des geschäftsführenden Vorstands
  6. Ausblick/Planung 2015
  7. Verschiedenes

Anträge von Mitgliedern zur Tagesordnung werden gerne entgegen genommen. Sie müssen dem Vorstand bis spätestens 17.01. schriftlich vorliegen

Für mehr Information stehen Christa Müller Tel 07275- 8205 und Nicole Wörner 07275-2999 sowie das restliche Komitee gerne zur Verfügung

 

Rückblick zur Pfingstfahrt des Freundeskreis Limours

Die unerschrockenen und tapferen Radler, die mit dem Fahrrad nach Limours gefahren sind, wurden von Olivier Jouniaux sowie einer Delegation vom Fahrradclub Limours 20 Km vor Paris empfangen und den Rest der Strecke sicher um Paris herum begleitet. In Limours wurden sie mit großem Hallo begrüßt. In diesem Zusammenhang möchten wir uns noch sehr bei Joachim Wörner bedanken, der die Gruppe mit Fahrrad und Auto begleitet und betreut hat.

Den anschließend eintreffenden Busreisenden aus Minfeld wurde zusammen mit den Radfahrern ein musikalischer Weinempfang bereitet. Der Abend wurde gemütlich in den jeweiligen Gastfamilien verbracht.

In aller Herrgottsfrühe – um 7:15 Uhr – war Treffpunkt und wir fuhren zum Schloss Amboise an der Loire. Die Schlossführung in deutscher und französischer Sprache war sehr richtig gut gemacht und interessant. Mittags genossen wir eine Weinverkostung mit landestypischem Imbiss in einem Felsenkeller. Einige Flaschen von diesem Wein fanden ihren Weg nach Minfeld.

Nachmittags besichtigten wir das kleine Schloss „Clos Lucé“, in welchem Leonardo da Vinci seine letzten Lebensjahre verbrachte. Wir waren eingeladen, uns in Leonardo da Vincis Privatsphäre einzuspüren, um Näheres über sein Genie und sein Leben zu erfahren. Im Park des Wissens staunten wir über ca. 40 seiner Erfindungen. Damit ging ein interessanter Tag zu Ende.

Am Montag um 10 Uhr fand ein kleines Boule-Turnier am Chateaux de Fontenay statt. Im gleichen Chateaux lud die Association ´Amitié Minfeld Limours´ dann alle Teilnehmer der Pfingstreise zu einem leckeren Essen ein. In diesem Rahmen wurden freundliche Begrüßensworte der jeweiligen Bürgermeister der Orte Minfeld und Limours sowie der Vorsitzenden unserer Vereine ausgetauscht.

Zu unserer Überraschung hielt Nicole Dennebouy eine Rede über das 30jährige Bestehen und Jubiläum der Association ´Amitié Minfeld Limours´ welche in Limours im Januar 1984 urkundlich eingetragen wurde. Der französischen Gründungsmitgliedern und Präsidenten/innen wurde gedacht.

Jeder Teilnehmer der Pfingstfahrt bekam eine speziell angefertigte Tasse zu diesem Anlass geschenkt.

Zu spät wie immer durch langes Abschied nehmen sind wir dann mit dem Bus nach Minfeld aufgebrochen und gegen Mitternacht wohl behalten in Minfeld angekommen. An dieser Stelle auch einen großen Dank an das Busunternehmen Trischan, das uns auch auf dieser Fahrt wieder außerordentlich freundlich und zuverlässig gefahren hat.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr in Minfeld.

Der Vorstand

Im Zeichen der Römer – Jugendaustausch 2014 (12-19.04.2014)

Ortsbürgermeister Foos hieß unsere jungen Freunde aus Frankreich herzlich willkommen und lobte die Bereitschaft der Gastfamilien, sich auf den Austausch einzulassen. Er hob die Gastfreundschaft speziell in der Pfalz hervor und dass viele langjährige Freundschaften in der Vergangenheit schon so entstanden sind. Auch dieses Mal sind beide Länder wieder ein Stück zusammen gerückt. Es war eine spannende Zeit für die Jugendlichen – zusammen zu lernen wie die Römer zu leben, kämpfen und zu essen. Sie bekamen einen Einblick in die Architektur und den Lebenswandel in dieser Zeit. Auf dem Programm stand der Besuch von Trier, der Ausgrabungsstätte in Rheinzabern (Terra-Sigillata-Museum), Gladiatorenkämpfe, Einblick in die Arbeit eines Imkers, Kletterpark… alle Erlebnisse aufzuzählen würde ein zusätzliches Amtsblatt erfordern… Ermöglicht wurde dieses Programm u.a. auch durch die großzügige Spende der Gemeinde Minfeld sowie eines neuen Mitglieds des Vereins – und aufgrund der super Vorbereitungsarbeit vor- und rund um den Austausch von Nicole Wörner. Vielen herzlichen Dank dafür. Die Fotos sprechen für sich. Auf den nächsten Veranstaltungen vom Freundeskreis Limours e.V. wird ein weiterer, umfassenderer Einblick in diese schöne Woche ermöglicht…. À suivre…