FKL-Nachlese Pfingstausflug-Mai16

Freundeskreis Limour Nachlese Pfingstausflug

Toll wars! – Bei gutem Wetter trafen wir superpünktlich in Limours ein und wurden dort vom Vorstand des Freundeskreis Limours und vom Musikverein Harmonie aufs Herzlichste empfangen. Zur fast gleichen Zeit trafen auch die tapferen Fahrradfahrer aus Minfeld ein, die die Strecke Minfeld-Limours mit dem Fahrrad bewältigt hatten. Welch eine Leistung von Ronald Wicklow, Markus Grehl und Joachim Wörner!!! Sie wurden mit einem großen Applaus begrüßt.

Am Abend trafen wir uns wieder zum gemeinsamen Abendessen mit musikalischer Begleitung vom Musikverein Harmonie. Die neuen Familien, die mitgekommen waren, waren im Handumdrehen integriert in diesen fröhlichen, gastfreundlichen Kreis. Es wurde viel erzählt, gelacht, gegessen und getrunken – ein schöner Abend an dem keiner an den langen nächsten Tag dachte….. Wir bekamen schön bebilderte und beschriebene Unterlagen zu den Windmühlen in Beauce und dem Lichtspektakel der Kathedrale in Chartres ausgehändigt – sodass, wer wollte, sich auf den nächsten Tag vorbereiten konnte. Wir dankten dem Komitee vom Freundeskreis in Limours für die Vorbereitung und Christa Müller für die Übersetzung der Unterlagen.

Am Sonntag fuhren wir mit 2 Bussen nach dem Besuch des Marktes von Limours in Richtung Chartres – auf dem Weg zur Kathedrale bekamen wir super interessante Führungen in zwei verschiedenen Windmühlentypen . In Chartres wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt um einerseits die unterirdischen Gewölbe im Kerzenschein zu besichtigen und andererseits die Geschichte der Entstehung der Kathedrale in einem unnachahmlichen Lichterspiel zu bestaunen. Unsere jeweiligen Führer verstanden es, die Geschichte der Kathedrale spannend zu erzählen und so erfuhren wir zum Beispiel, dass die Lichterspiele aus Ausschnitten von Fotografien der Buntglasfenster in der Kathedrale zusammengestellt und virtuell bearbeitet wurde. So benötigten die Grafiker für eine Szene zum Beispiel 3 Monate, bis sie das Bildmaterial entsprechend vorbereitet und bearbeitet hatten. Es fehlen einem die richtigen Worte, um die Atmosphäre und Schönheit dieser Besichtigung widerzugeben. Fotos vom Ausflug werden in Kürze wie immer auf der Homepage von Minfeld unter unserer Rubrik in „Vereine“ hinterlegt.

Am Montagnachmittag hieß es dann leider wieder Abschied nehmen und abends sind wir dann müde und glücklich wieder zu Hause eingetroffen. Herzlichen Dank nochmal an die Firma Trischan für die professionelle und nette Bereitstellung von Bus und -fahrern. Die Fahrt wurde durch Erich und Boris recht kurzweilig und sehr angenehm.

Im Bus blieb eine große, graue Strickjacke liegen. Wer sie vermisst, kann sich gerne bei Rosi Köhn (07275-5743) melden.

Verbleibt nur zu sagen, dass wir uns außerordentlich gefreut haben, dass der 1. Beigeordneter der Gemeinde Minfeld, Martin Volz mit seiner Frau für Herrn Ortsbürgermeister Manfred Foos einspringen konnte und dem Bürgermeister von Limours am Samstagabend ein Präsent im Namen der Gemeinde Minfeld überreicht hat. Diese Geste kam sehr gut an und auch der Bürgermeister von Limours, Jean-Raymond Hugonet, versprach, weiterhin den Austausch beider Gemeinden nach besten Kräften zu fördern und zu unterstützen.

Ausstellung „Kunst auf öffentlichen Flächen“ in Minfeld eröffnet

Ausstellung „Kunst auf öffentlichen Flächen“ in Minfeld eröffnet

Am Sonntag, 24. April 2016 wurde auf dem Mundoplatz in Minfeld die Ausstellung „Kunst auf öffentlichen Flächen“ feierlich eröffnet.

Im Beisein der ausstellenden Künstlerinnen und Künstler begrüßten Ortsbürgermeister Manfred Foos, Verbandsbürgermeister Volker Poß und zweiter Kreisbeigeordneter Michael Braun zahlreiche Gäste, musikalisch umrahmt vom Saxophon-Ensemble der Musikschule Kandel.

Kunsthistorikerin Evelyn Hoffmann stellte die diesjährigen Werke in ihrer Laudatio in kurzweiliger Weise vor und erläuterte wesentliche Merkmale der Objekte.

In diesem Jahr stellen bis Ende Oktober aus:
Antje Bessau
– Karlsruhe, Ralf Ehmann – Rottenburg, Christa Fuhrmann – Freckenfeld, Willie Hoffelder – Neustadt/Wstr., Britta Ischka – Adelberg, Agatha Kill – Ilbesheim, Gisela Liedtke – Minfeld, Sëping – Bad Schönborn, Heidi Stöhr – Kirn, Ralf Stöhr – Kandel, Wolfgang Ternis – Flörsheim-Dalsheim, Petra Weiner-Jansen – Bad Bergzabern
kaoef
Der anschließende Rundgang zu Skulpturen und Plastiken wurde von einer großen Besucherschar begleitet und die Ausführungen der Künstlerinnen und Künstler gaben einen interessanten Einblick in die Entstehungsgeschichte und Konzeption ihrer Werke.

Viel gelobt wurden die ausgesuchten Standorte der Kunstwerke, die den Charakter der Objekte zusätzlich unterstreichen und zur Geltung bringen. „Minfeld bietet eine wunderbare Kulisse für Kunst im öffentlichen Raum“, so die Aussage einer Künstlerin.

Der Männer- und Frauenchor 1859 Minfeld e.V. lud zum Verweilen in der Kulturscheune ein. Die herzhafte Gulaschsuppe, vom Männerkochclub aus Minfeld kredenzt, und die traditionellen Fleeschknepp mit Meerrettich waren hinsichtlich der niedrigen Temperaturen willkommene Gerichte zum Aufwärmen, der Flammkuchen und das frisch gebackene Brot aus dem Holzofen fanden ebenfalls viele Abnehmer. Auch das reichhaltige Kuchenbuffet fand guten Anklang.

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, die dazu beigetragen haben, dass die Ausstellungseröffnung für alle, insbesondere auch für die weit angereisten Künstler, zu einem schönen Erlebnis wurde.

Eine Wegbeschreibung des Skulpturen-Rundgangs, der zu den ausgestellten Kunstwerken führt, kann unter http://www.suedpfalz-tourismus-kandel.de/kultur-geschichte/kunst.html heruntergeladen werden. Auf dieser Seite wird in Kürze auch ein Film mit Impressionen der Kunstwerke 2016 zu sehen sein.

Ein bebilderter Flyer kann angefordert werden unter:
Südpfalz Tourismus Kandel e.V.
Georg-Todt-Str.2a
76870 Kandel
Tel. 07275-619945
info [at] suedpfalz-tourismus-kandel [dot] de

Neuer Vorstand Förderverein für Französisch

Der neue Vorstand:

Marc Wenner        1.Vorsitzender
Andreas Walz        2.Vorsitzender
Frank Renner        Schriftführer
Claudia Heintz       Kassiererin
Beisitzer:   Manfred Foos, Simone Miesbach, Katrin Bast, Katharina Tastan, Christine Appel, Tina Bauer, Nadine Walz

Förderverein für Französisch

Freundeskreis Limours e.V. Mitgliederversammlung

Unsere Mitgliederversammlung mit anschließender Käseparty war geprägt von gemütlichem Beisammensein…. Unsere Präsidentin Christa Müller begrüßte die Teilnehmer des Abends und nach der Feststellung der Beschlussfähigkeit und dem respektvollen Gedenken der Verstorbenen im letzten Jahr berichtete sie über die Aktivitäten für Jugendliche und Mitglieder im Jahr 2015 und die Resonanz dazu. Mit der Hoffnung auf rege Teilnahme an unseren Veranstaltungen auch in diesem Jahr informierte Christa Müller zu den Inhalten vom Jugendaustausch (dieses Jahr kommt der französische Nachwuchs zu uns) und dem Programm in Limours an Pfingsten, wenn wir dort zu Gast sind:

Vorläufiges Programm Jugendaustausch (16 – 23.04.2016) in Minfeld: Wie immer, wird den Jugendlichen aus Limours vormittags die deutsche Sprache näher gebracht– Nicole Wörner und Ronald Wicklow sind da unermüdlich in ihrer Kreativität – ob mit einer Schnitzeljagd durch die Geschäfte von Kandel oder Minfeld oder durch Einkaufen mit anschließendem Kochen… auf dem Programm steht aber auch ein gemeinsamer Besuch des Dynamikums in Pirmasens und Disc-Golf sowie ein Einkaufsbummel in Karlsruhe. Angedacht in der Planung waren noch eine Draisinenfahrt und Bogenschießen, so wie der Besuch des Gasometers in Pforzheim … Was schlussendlich umgesetzt werden kann bzw. das genaue Programm – wird am 05. April am Informationsabend für die Gasteltern und Jugendlichen mitgeteilt. Es werden noch 2 Familien für die Unterbringung von Austauschschüler (Geb. 2003) gesucht. Bitte bei Ronald Wicklow 07275-9885432 oder Nicole Wörner 07275-2999 melden.

Das französische Komitee hat sich für unseren Besuch zu Pfingsten (14.- 16. Mai 2016) ein wunderschönes Programm ausgedacht: – der Besuch der heute noch aktiven Kornmühlen / Windmühlen in der Kornkammer Frankreichs bei Chartres und Chartres bei Nacht. Wer noch mitkommen möchte oder weitere Information wünscht, kann sich gerne an Christa Müller oder Nicole Wörner wenden.

Wir wünschen uns ein aktives und schönes Jahr mit Ihnen zusammen im Freundeskreis Limours e.V.

Der Vorstand

Kita Abenteuerland – Neues vom Hort

Nachdem die Herbstferien ganz im Zeichen alter Handwerkskunst standen (Papierschöpfen, Herstellen von Naturfarben und –pinseln), beschäftigten wir uns in der ersten Januarwoche 2016 mit „neuer Handwerkskunst“ und nähten in den Schulferien auf der Nähmaschine. An dieser Stelle nochmals ganz herzlichen Dank an Frau Renner, die uns die Maschine geschenkt hat!20160106_093628

Die Jungen und Mädchen waren sehr kreativ, es entstanden neben tollen Taschen auch wunderschöne Geldbeutel mit 2 oder sogar 3 Fächern. Und das Wichtigste: Allen Kindern hat es großen Spaß gemacht!
20160118_083148

D A N K E aus dem Abenteuerland

Alle Jahre wieder………….

D A N K E aus dem Abenteuerland

Auch 2015 veranstaltete Melanie Kraft in ihrem “Blumelädl” in der Saarstraße in Minfeld eine Adventsausstellung, bei der auch für das leibliche Wohl gesorgt war.

Den Erlös aus Glühwein- und Bratwurstverkauf von 184,75 Euro spendete sie, wie schon in den letzten Jahren, unserer Kita und somit unseren Kindern, die sich auf diesem Wege gemeinsam mit ihren Erzieherinnen ganz herzlich bedanken.

Bei unserer vorweihnachtlichen Buchausstellung der Buchhandlung “Trotzkopp” in Landau, konnten wir bei 10%er Umsatzbeteiligung 70.- Euro auf unserem Konto gutschreiben. Allen Bestellern unseren herzlichen Dank.

Unsere Hortkinder haben fleißig gebastelt und haben am 01.12.15 mit ihren Arbeiten den Tannenbaum in der Sparkasse geschmückt. Neben einem kleinen Geschenk für jedes Kind, durften sie stellvertretend für alle Kita – Kinder, die großzügige Spende von 250.- Euro entgegennehmen und wir sagen herzlichen Dank.

Am 04.12 15 schmückte ein Teil unserer Kinder den Tannenbaum bei der Firma Burg Haus in Minfeld mit selbstgebastelten, bunten Sternen und Anhängern und sangen noch ein paar Weihnachtslieder. Herr Christian Burg bedankte sich bei jedem Kind mit einem schönen Lebkuchenhaus und brachte weitere Lebkuchenhäuschen für die “Daheimgebliebenen” ins Abenteuerland,

Darüberhinaus erhielt unsere Tagesstätte eine großzügige Spende von 100.- Euro.

Wir sagen vielen herzlichen Dank.

Wie schon in den letzten Jahren fanden sich freiwillige Sängerinnen und Sänger zu einem Projektchor zusammen, der mit viel Spaß und Engagement ein kleines Repertoire an Advents- und Weihnachtsliedern einstudierte.

Bei der besinnlichen Adventsfeier der Senorinnen und Senioren der ev. Kirche am 10.12.15 waren unsere Chorkinder eingeladen und durften mit ihren Liedvorträgen zur vorweihnachtlichen Stimmung beitragen. Als Dankeschön bekamen die Kinder von Herrn Lang ein kleines Bilderbuch mit einer biblischen Geschichte und Mandarinen. Vielen Dank.

Am 16.12.15 durfte dieser kleine Chor bei der Weihnachtsfeier des Seniorenkreises der Ortsgemeinde Minfeld, sein Können zu Gehör bringen.

Vertretend für den gesamten Seniorenkreis bedankte sich Herr Martin Volz bei den Kindern mit Schokonikoläusen und Mandarinen. Vielen herzlichen Dank dafür.

Auch in diesem Jahr durfte das Abenteuerland den ,vom Elternausschuss organisierten, Verkauf der Heimatkalender übernehmen. Mit einem Gewinn von 445,80 Euro war das wieder ein toller Erfolg.

Wir bedanken uns bei allen Minfeldern, die einen Kalender gekauft und / oder Geld gespendet haben und natürlich bei Allen, die sich beim Verkauf engagiert haben.

Corinna Sarther und Jeanette Pott haben mit viel Liebe zum Detail, zahlreichen Arbeitsstunden und auch beachtlichem finanziellem Engagement ein altes Puppenhaus renoviert, möbliert und unseren Kindern geschenkt. Vielen lieben Dank dafür.

Die Spenden werden für ein Balkensystem mit entsprechenden Elementen zum Einhängen, also für die Erweiterung des Bewegungsangebotes in unserem Turnraum investiert.

Liebe Grüße aus dem Abenteuerland